Kostenfreier Versand (innerhalb Deutschlands)
6 Wochen Geld-Zurück-Garantie
Versand i.d.R. innerhalb von 24h
Freundlicher Service: info@global-carpet.de

Welche Rolle spielt das Material bei der Auswahl eines Teppichs?

Einen Teppich zu kaufen ist nicht sonderlich kompliziert. Zumeist genügt der eigene Geschmack, ein Zollstock zur Ermittlung der nötigen Größe und ein Gespür für die richtige Farbe in Verbindung mit dem Rest der Einrichtung. Entscheidend ist jedoch die Frage nach dem Material, da es hier zu erheblichen Unterschieden für den jeweiligen Anwendungsfall kommen kann.

Naturfaser oder Synthetik?

Die erste zentrale Fragestellung ist die nach der Art des Materials. Grob kann man bei den modernen Teppichen zwischen Naturfaserteppichen und solchen aus Sythetikgarnen unterscheiden. Beide Materialvarianten haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Teppiche aus Naturfasern wie Wolle, Baumwolle oder Sisal sind zu allerst ökologisch nachhaltiger, weil natürlich abbaubar. Insbesondere Wolle überzeugt zudem durch eine angenehme, warme Haptik, einen biologischen Schutz gegen Verschmutzung und eine robuste Langlebigkeit. Darüber hinaus helfen alle Naturfaserteppiche das Raumklima zu verbessern, indem sie überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen und bei Bedarf wieder abgeben.

Die Verwendung von natürlichen Materialien, insbesondere Wolle, gibt dem Raum einen warmen, organischen und wohnlichen Charakter. Dennoch lassen sich je nach Teppichart gänzlich unterschiedliche Effekte erzielen. Handweb-Teppiche sind flach und pflegeleicht und eignen sich perfekt für moderne Einrichtungen, z.B. im Scandi-Style. Die langflorigen und zotteligen Flokatis aus Griechenland eignen sich sowohl für einen kultigen 70er Glam-Look als auch für einen flauschig-gemütlichen Wohlfühlbereich. Mit den dicken, warmen und wertigen Berber-Teppichen erzielt man einen angenehm rustikalen Effekt, den man beispielsweise gut in Einrichtungen mit Ethno-Stil platzieren kann. Gabbeh- und Handloom-Teppiche wiederum haben einen kurzen, ordentlichen und gepflegten Flor und eignen sich für elgegante Einrichtungen. Ihre große Farbvielfalt erlaubt aber auch weitere Kombinations- und Einsatzmöglichkeiten.

 Abgerundet wird unser Sortiment an Naturfaserteppichen von unseren Flachgeweben aus Sisal-Pflanzenfasern. Diese sind zwar etwas rau in ihrer Beschaffenheit, dafür aber um zu haltbarer und belastbarer. Wahlweise mit Bodüre- oder Kettelnaht eingefasst hat die Optik von Sisalteppichen mit ihren vielen Farbvarianten zurecht eine große Zahl von Anhängern.

Die Nachteile von Naturprodukten fallen gemessen an ihrem Nutzen gering aus. Wollteppiche sondern anfangs manchmal den Wolle üblichen Geruch ab, der in der Verpackung nur bedingt einfachen kann. Empfindliche Nasen können die Teppiche in wenig genutzten Räumen einige Tage auslüften lassen. Etwas zu Unrecht gefürchtet sind die Wollflusen. Zwar neigen neue Wollteppiche anfangs zu verstärkter Fusselbildung, allerdings legt diese sich schnell, wenn man die Flusen im Flor festtritt, anstatt sie abzusaugen. Auf diese Weise verfilzt der der Flor - ohne optische Beeinträchtigung - und die Fusselbildung lässt binnen Wochen spürbar nach. Dennoch können die Teppiche mit glatter Düse und insbesondere ohne rotierende Bürste regelmäßig gesaugt werden, um sie sauber zu halten. Als letzter Punkt sind Tierhaarallergien zu nennen. Zwar sind Allergien gegen Wolle, insbesondere im Teppich am Boden, recht selten, dennoch sollten Allergiker sich vor dem Kauf damit auseinandersetzen.

Bei Sisalteppichen sollte man sich bewusst sein, dass ihre Oberfläche recht kratzig ist und die Teppiche keine Flüssigkeiten vertragen. Selbst Wasser sorgt dafür, dass der Teppich sich wellen und ausbleichen kann. Eine chemische Zusatzbehandlung kann helfen, allerdings nimmt diese dem Teppich die Atmungsfähigkeit und konterkariert die eigentliche Idee eines Naturfaserteppichs.

Das Team von global-carpet setzt seit jeher verstärkt auf natürliche Produkte und wir freuen uns über zehntausende zufriedene Kunden und hunderte guter Bewertugen für die Teppiche in unserem Sortiment.

Auch wenn wir eine Vorliebe für Teppiche aus Naturfasern haben, gibt es selbstverständlich auch berechtigte Argumente für Teppiche aus synthetischen Fasern. Es sollte nur vor dem Kauf klar sein, dass es sich trotz der immer angenehmeren Garnqualitäten, immer um jede Menge Plastik auf Erdölbasis handelt.

Dennoch sind Synthetikfasern gegenwärtig nicht aus dem Bereich der Bodenbeläge wegzudenken. So gibt es gegenwärtig nur äußerst wenige wirklich empfehlenswerte Teppichböden aus Naturfasern und auch für die bereits genannten Allergiker sind Kunstfasern eine Notwendigkeit, um mit Teppichen dekorieren zu können. Auch bei den Outdoor-Teppichen für Balkon und Terasse gibt es zu Plastikfasern aktuell keine echte, wetterfeste und witterungsbeständige Alternative. Im Wohnraum überzeugen Synthetikteppiche durch ihre größere Farbvielfalt, anspruchsvollere Muster und Fusselfreiheit.

Auch in diesem Bereich gibt es nennenswerte Unterschiede und relevante Aspekte. So werden viele unserer Teppiche in Belgien gemäß höchster Sozial- und Qualitätsstandards der Europäischen Union gefertigt. Dies sorgt nicht nur für einen spürbaren Mehrwert in der Produktqualität, sondern bietet beispielsweise gegenüber Teppichen aus der Türkei auch kürzere Transportwege.

Neben dem Herstellungsort spielt aber auch das verwendete Garnmaterial eine Rolle. Das zumeist verwendete Polypropylen stellt dabei die Einstiegsqualität dar. Haltbarer, angenehmer und farbschöner sind allerdings Teppiche aus den aus der Textilindustrie bekannten Kunststoffen Polyester und Nylon. Wobei Nylon bei den Materialangaben zumeist der technischen Bezeichnung "Polyamid" ausgewiesen wird. Danach schließen sich unterschiedliche moderne Spezialfasern wie z.B. Triexta an. Triexta wiederum überzeugt durch besondere Fleckenresistenz und einen Anteil von 37 % Maisstärke als natürlicher Komponente in der Garnherstellung. 

 Zentrale Nachteile von Synthetikteppichen sind ihre schlechte Umweltverträglichkeit und die teilweise eingeschränkte Haltbarkeit, gerade bei Polypropylenfasern. Wir empfehlen daher gerade bei Teppichböden auf eine gute Garnqualität zu achten. Hier rentiert sich der etwas höhrere Anschaffungspreis binnen weniger Jahre.

Zu diesen und allen weiteren Themen rund um die Welt der Teppiche und Bodenbeläge steht ihnen unser Service-Team stets gerne für Rückfragen und Auskünfte zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf global-carpet.de!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Topseller
https://www.global-carpet.de/portals/0/80/sisalteppich-sisal-teppich-brazil-007-002-interieur.jpg Sisalteppich Brazil
ab 49,90 € *
Topseller
Teppichboden Genua Teppichboden Genua
ab 43,90 € *
Teppichboden Pisa Teppichboden Pisa
ab 27,90 € *